Bau

Soll die Sanierung gestaffelt oder in einem Schritt erfolgen?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten für eine energetische Sanierung: Entweder erfolgt sie als Gesamterneuerung in einem einzigen Schritt oder als gestaffelte Teilsanierungen in mehreren Etappen. Beide Vorgehensweisen bringen Vor- und Nachteile.

1. Sanierung in mehreren Etappen (Teilsanierung)

Vorteile

  • Die Wohnungen können meistens auch während der Bauarbeiten genutzt werden. Dadurch werden während der Bauphase Mietzinseinnahmen erzielt und die Chance steigt, dass die bestehenden Mietverhältnisse erhalten bleiben.
  • Investitionen können gestaffelt werden. Dies kann steuerliche Vorteile mit sich bringen.
  • Mietzinserhöhungen können leichter gestaffelt werden.

Nachteile

  • Beeinträchtigte Wohnnutzung über einen längeren Zeitraum.
  • Je nach Einschränkung der Wohnnutzung hat die Mieterschaft für eine längere Zeitdauer Anrecht auf eine Mietzinsreduktion.
  • Allenfalls werden temporäre Installationen wie zusätzliche mobile Heizungen oder externe Sanitäranlagen nötig.
  • Baukosten sind insgesamt höher.
  • Bauphysikalische Probleme bei ungenügender Abstimmung der Massnahmen (z. B. Feuchtigkeitsschäden bei Fensterersatz ohne Fassadendämmung).
  • Energieeinsparung wird schrittweise erzielt.
  • Eine Zertifizierung ist erst möglich, wenn alle Bauetappen abgeschlossen sind.

 

2. Gesamtsanierung in einem Schritt

Vorteile

  • Insgesamt kürzerer Zeitraum der beeinträchtigten Wohnnutzung.
  • Insgesamt tiefere Baukosten.
  • Abstimmung der energetischen Massnahmen ist optimal möglich.
  • Energieeinsparung wird rasch erzielt.
  • Einbinden von Wohnraumerweiterungen einfacher möglich.

Nachteile

  • Bewohnbarkeit während der Bauarbeiten ist stärker eingeschränkt oder gar nicht gegeben.
  • Den bestehenden Mietparteien muss allenfalls gekündigt werden und es müssen neue Mieter/innen gesucht werden, was zu Mietzinsausfällen führen kann. Alternativen: Die Mieter/innen logieren während des Umbaus in einer Ersatzwohnung oder sie wechseln in eine bereits umgebaute Wohnung (falls vorhanden).
  • Die Finanzierung muss für die gesamten Baukosten in einem Schritt gesichert sein.
  • Allenfalls nachteilig bei den Steuern.