Kommunikation

Wann und wie sollte erstmals über die Betriebsphase informiert werden?

Eine neue Waschmaschine, neue Küchengeräte oder ein neu erstellter Trocknungsraum können Mieter/innen nach einer Sanierung vor ungewohnte Situationen stellen. Damit sie mit den neuen Geräten möglichst rasch klarkommen, sind gezielte Instruktionen sinnvoll.

Informationen über die Betriebsphase von Anfang an einplanen

Wenn Sie wissen, dass eine der oben beschriebenen oder eine ähnliche Situation nach der Sanierung Ihrer Liegenschaft eintreffen wird, informieren Sie die Mieterschaft am besten schon in der Planungsphase (z. B. im Rahmen eines Informationsschreibens über die Meilensteine der Sanierung).

 

Damit ein nahtloser Übergang vom Einbau zum Gebrauch der neuen Geräte erfolgen kann, sollten Sie dann eine Einführung planen, wenn die Mieterinnen und Mieter die neuen Geräte in Betrieb nehmen, also kurz nach dem Einbau der neuen Geräte oder der Infrastruktur.

 

Schriftlich informieren: kurz und prägnant

Sie können die Mieterschaft mit einem Flyer oder Merkblatt über die Handhabung der Geräte informieren. Als Zeitpunkt zur Abgabe eignet sich die Besichtigung der frisch sanierten Wohnung. Lange Bedienungsanleitungen werden oft nicht gelesen. Deshalb kann es sich speziell für Radiatoren und Lüftungen lohnen, eine Kurzform der Bedienungsanleitung mit Bildern und Grafiken zu erstellen.

 

Einführung durch die Geräteprofis

Eine andere Möglichkeit, wie Sie wichtige Informationen an Ihre Mieterschaft bringen können: Sie lassen einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Geräteherstellers oder der Installationsfirma kommen und den Gebrauch, die Wartung und Reinigung der neuen Geräte erklären. Neue Küchengeräte werden von den Geräteherstellern zum Beispiel auch mit einem Kochevent eingeführt.